Bretonische Verhältnisse

Kommissar Dupins erster Fall | »Ein Muss für Bretagne-Urlauber« WDR 5

Jean-Luc Bannalec

Regionalkrimi Krimis Frankreich Tod in Frankreich Serienmarathon – Krimis SPIEGEL Bestseller SPIEGEL Bestseller Taschenbuch SPIEGEL Bestseller Paperback

736 Bewertungen
4.20109

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 12,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Bretonische Verhältnisse“

Ein merkwürdiger Mord in französischer Sommeridylle, eine große Familientragödie und ein verblüffendes Geheimnis – willkommen in der Bretagne! Der erste Fall der Krimi-Reihe von Jean-Luc Bannalec.
Der erste Fall für Kommissar Dupin, eigensinniger Pinguinliebhaber und koffeinabhängig, gebürtiger Pariser und zwangsversetzt ans Ende der Welt. An einem heißen Julimorgen kurz vor der Hochsaison geschieht im pittoresken Künstlerdorf Pont Aven ein mysteriöser Mord: Pierre-Louis Pennec, der hochbetagte Inhaber des legendären Hotels Central, das schon Gauguin und andere große Künstler beherbergte, wird brutal erstochen. Wer ermordet einen 91-Jährigen und warum? Was ist in den letzten Tagen des Hotelbesitzers vorgefallen? Als kurz darauf eine zweite Leiche an der bretonischen Küste aufgefunden wird, realisiert Georges Dupin, dass er es mit einem Fall ungeahnten Ausmaßes zu tun hat.
Eine Krimisternstunde – nicht nur für Frankreichfans!
Während sich der Druck von Seiten der Öffentlichkeit verschärft und die kapriziösen Dorfbewohner beharrlich schweigen, begibt sich Dupin auf die Suche nach dem Mordmotiv – und kommt im Dickicht der bretonischen Verhältnisse einem spektakulären Geheimnis auf die Spur …
»›Bretonische Verhältnisse‹ ist ungewöhnlich spannend, voller Atmosphäre, mit einem grundsympathischen Ermittler, dessen Ecken und Kanten den Leser sofort für ihn einnehmen.« Tilman Spreckelsen
Ein Kommissar von Maigret-Kaliber; ein Kriminalroman voller überraschender Wendungen, hochspannend, feinsinnig und klug. Durchzogen von hintergründigem Humor und dabei atmosphärisch so eindrücklich, dass man als Leser sofort selbst durch die engen Gassen des Dorfes flanieren, die Atlantikluft riechen und über die bretonischen Eigenarten schmunzeln möchte.

Über Jean-Luc Bannalec

Jean-Luc Bannalec es el seudónimo con que este autor, que reparte su tiempo entre el sur del Finisterre y Alemania, ha querido firmar su serie del comisario Dupin, una versión moderna de las novelas clásicas de detectives.


Verlag:

Kiepenheuer & Witsch eBook

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 223

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Bretonische Verhältnisse“

Peter Nork – 03.04.2024
Ein leicht zu lesender und trotzdem spannender Krimi. Toll geschrieben!

Jotgee – 20.03.2014
Nüchterne, aber gut geschriebene Mordgeschichte. Durch die Detaillierten Landschaftsbeschreibungen und das Einfließen der französischen Sprache fühlt man sich direkt in die Bretagne versetzt. Schön.

Caro17 – 28.04.2013
Guter Krimi, sympathischer Kommissar - wunderschöne Atmosphäre.

Ein sehr interessantes Buch Habe mich nicht trennen können

Festnest – 27.09.2013
wunderbar geschrieben, lesenswert.

Andrea – 19.12.2012
Wunderschöne Szenerie, spannende Handlung, ein schrulliger Komissar in der Bretagne... hoffentlich kommen bald weitere Folgen. 100% lesenswert.

unwies – 29.09.2013
Mein erster Frankreichkrimi. Bin überzeugt. Ich freue mich auf den nächsten Band :)

Hier stimmt alles! Ein Krimi-Schmoeker, in den man sofort eintaucht und gar nicht wieder raus will...

H. J. Karl – 11.02.2014
Wunderbarer Krimi sehr gute Charaktere inkl . der Beschreibung landschaftlicher Begebenheiten, Essen und Trinken. Skoobe - wo ist der nächste Band?

andreas wagner – 03.07.2018

Ähnliche Titel wie „Bretonische Verhältnisse“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen