Jan Steinbach

Jan Steinbach, geboren 1973, ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschen Schriftstellers, den es in seinen Romanen stets an norddeutsche Küsten und Landstriche verschlägt und der sich mit „Was wir Glück nennen“ den Traum verwirklicht hat, seine Lieblingsstadt im Norden literarisch zu besuchen: Lüneburg.
Bei Rütten & Loening und im Aufbau Taschenbuch liegen von ihm die Romane „Willems letzte Reise“, „Das Café der kleinen Kostbarkeiten“, „Das Strandhaus der kleinen Kostbarkeiten“ und „Die Schwestern von Marienfehn“ vor.

Entdecke die Titel von Jan Steinbach und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 12,99 € im Monat.

10 Bücher von Jan Steinbach

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Jan Steinbach ähnlich sind

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos